Wilhelm Riedel: Mein Eigen


Wilhelm Riedel: Mein Eigen

Artikel-Nr.: 078

Die Lieferzeit beträgt ca. 1 bis 5 Werktage.

12,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


»Am Anfang ziehen Teilchen ihre Bahnen«
Wilhelm Riedel

 

»Bin ich das im Weltgeflüster?«

In schnörkelloser Lyrik komponiert Wilhelm Riedel »das Lied von der Welt«, wie sie sich dem analytischen Auge offenbart. Geleitet von der Erkenntnis, dass »in den Teilchen« sich immer schon das Ganze verbirgt, und »von Ahnungen anderer Welten umgeben«, schöpft dieser sprachmächtige Gelehrte aus den Erfahrungen eines ganzen Lebens.

Pendelnd zwischen dem Wissen um die Endlichkeit des Seins und der Hoffnung auf ein Fortbestehen im Geistigen, spürt Wilhelm Riedel in allen Molekülen den Weltzusammenhalt auf. Seine Verse bestechen durch eine wissenschaftlich grundierte Klarheit.

Der Autor

Wilhelm Riedel, 1933 in Darmstadt geboren, arbeitete als Lehrer für Latein, Deutsch, Literatur und Philosophie. Darüber hinaus wirkte er an politischen Diskussionen und Entscheidungen in kommunalen und gewerkschaftlichen Gremien mit. Bislang publizierte er seine Lyrik und erzählende Prosa in 25 Einzelbänden sowie in über 300 Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien. 2012 erschien in der Reihe Poesie 21 bereits sein Gedichtband »Das große Omega«.

 


Wilhelm Riedel liest sein Gedicht »Naturfreund« (Videoclip auf YouTube, Kanal poesie21clips)

 


Wilhelm Riedel liest sein Gedicht »als ob ich träume« (Videoclip auf YouTube, Kanal poesie21clips)

 

 

Ballett

Am Anfang
gewaltige Sprünge
auf festem Boden,

geht es hinaus
hinter den Mond,
quer durch Galaxien,

wie leicht Gedanken
die Welt umschlingen,
Zahlengebilde,

als wär es Musik
und Gesang aus
zerbrochenen Stücken.

 

Gewächs

Ich zweifle nicht daran, dass
aus der Erde Pflanzen wachsen,
und Kraut.

Tief im Boden wartet
es. Schwefelverbindung,
Wasserstoff.

Gelehrte wiederholten
Urzustände im Glas,
die sie erträumten:

Am Anfang war
das Wort oder
das Molekül,

die atomaren
Strukturen
oder die Syntax,

der Atomschrei oder
das schöne Wunder
der Blüte.

 

Steh auf!

Lichtdurchflutet
im Sessel sitzen,
ausgesetzt

dem Bild aus Klang
und Worten,
als ob

einfach eines,
indem es vergeht,
aufersteht.

 

Wilhelm Riedel
Mein Eigen
Gedichte
78 Seiten, Broschur
€ 12,80 [D] September 2014
ISBN 978-3-943599-31-2

 

Alle Informationen zu Mein Eigen zum Download (PDF)

 

Von Wilhelm Riedel ist außerdem in der Reihe Poesie 21 erschienen: Das große Omega und Das Spiegelbild im andern

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Poesie 21, Poesie 21 – ediert von Anton G. Leitner im Verlag Steinmeier, Deiningen