DAS GEDICHT Bd. 16


DAS GEDICHT Bd. 16

Artikel-Nr.: 9783929433685

Die Lieferzeit beträgt ca. 1 bis 5 Werktage.

12,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Gefühlter Puls – rezeptfreie Gedichte.
Von der Heilkraft der Poesie

Herausgegeben von Anton G. Leitner und Markus Bundi

 

60 zeitgenössische Schriftsteller aller Altersstufen berichten in Gedichten und Essays über Krankheit und Genesung. Dabei lassen sie keine lyrische Diagnose aus: Das Spektrum reicht von Husten, Schnupfen, Heiserkeit über Herz- und Kreislauferkrankungen bis hin zu Schlafstörungen und Depressionen.

 

»Was nützte mir der ganzen Erde Geld / kein kranker Mensch genießt die Welt« dichtete einst Goethe. Heute verordnen Lyriker wie Rudolf Bussmann »Texttropfen« gegen Krankheiten: »Wer sie laut liest und anschließend schluckt, wird früher oder später kuriert.«

Mit der Wahl des Sujets haben die Herausgeber Neuland betreten, da es bislang kein vergleichbares Anthologieprojekt gab.

Inhalt und Editorial DAS GEDICHT 16 als PDF
Lyrik-Leseprobe DAS GEDICHT 16 als PDF
Infoblatt DAS GEDICHT 16 als PDF

 

L Y R I K »Die Krankheit taut /das Eis«, Josef Hader

69 rezeptfreie Gedichte u. a. von Erika Burkart, Karl Otto Conrady, Ulrike Draesner, Hans Eichhorn, Brigitte Fuchs, Wolfgang Hermann, Barbara Maria Kloos, Helmut Krausser, Johannes Kühn, Fitzgerald Kusz, Axel Kutsch, Werner Lutz, Sepp Mall, Matthias Politycki, Arne Rautenberg, Walle Sayer, Jan Wagner, Christoph Wenzel, Mario Wirz und Frantz Wittkamp.

E S S A Y Gedichte auf Rezept?

»Körpertreffer«: ZEIT-Kritiker Rolf-Bernhard Essig beschreibt die physischen Wirkungen der Lyrik. DAS GEDICHT spricht mit Allgemeinmedizinerin Dr. med. Felizitas Leitner über den Einsatz von Poesie in der ärztlichen Praxis. Maximilian Dorner berichtet darüber, »wie unpraktisch« eine Behinderung für Autoren ist. Barbara Maria Kloos erinnert sich an eine Kindheit mit Asthma – die Erkrankung gab den Impuls für ihre Schriftstellerkarriere. Psychoanalytiker Markus Fäh fordert »Schluss mit Jammern!« und liefert die Anleitung zur Überwindung des inneren Schweinehunds.

K R I T I K Gefühlter Puls

Nico Bleutge, Markus Bundi, Anton G. Leitner, Gabriele Trinckler und Marlene Zöhrer untersuchen 50 wichtige Lyrikneuerscheinungen (Herbst 2006 bis Sommer 2008).

 

Anton G. Leitner: Krankheit in Versen I (Ringvorlesung TU München)

Anton G. Leitner: Krankheit in Versen II (Ringvorlesung TU München)

Anton G. Leitner: Die akustische Wirkung von Lyrik (Ringvorlesung TU München)

Dr. med. Felizitas Leitner: Lyrik in der Medizin (Ringvorlesung TU München)

Dr. med. Felizitas Leitner: Lesung aus »Die Venus streikt«

Lyrik in der Medizin – Diskussion (Ringvorlesung TU München)

Anton G. Leitner rezitiert sein Gedicht »Einmal eine« (Ringvorlesung TU München)

 

DAS GEDICHT Bd. 16
Gefühlter Puls –
rezeptfreie Gedichte.
Von der Heilkraft der Poesie

Herausgegeben von Anton G. Leitner und Markus Bundi

167 Seiten, € 12,- [D], 2008 (2. Aufl., 2009)
ISBN 978-3-929433-68-5
gefördert von prohelvetia

 

Pressestimmen

»Ein tröstliches Buch, nach dessen Lektüre man weiß, dass Dichter keine Titanen sind, sondern eben auch nur sterbliche Menschen.«
Die Welt, Hendrik Werner

»Unterhaltsame Lektüre-Therapie.«
Bayerische Staatszeitung, Alexander Altmann

»Heilsame Verse. Sie trösten, muntern auf oder beruhigen.«
Der Hausarzt, 05/09

»Der Befund hat Hand und Fuß: Zwischen Medizin und Lyrik gibt es eine enge Verwandtschaft.«
RBB, kulturradio

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: DAS GEDICHT, DAS GEDICHT. Zeitschrift für Lyrik, Essay und Kritik