Christian Engelken: Kurvendiskussion

Artikel-Nr.: 052

Die Lieferzeit beträgt ca. 1 bis 5 Werktage.

12,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


»Die Kurven steigen immer schneller«
Christian Engelken

 

»Wenn jede Silbe zählt« – Verse mit Verstand!

»Aber selbst, wer Lyrik schreibt, liest heute keine mehr«, heißt es in einem Gedicht von Christian Engelken. Auf ihn selber trifft das nicht zu. Friedrich Hölderlin, Heinrich Heine oder auch Gottfried Benn finden Eingang in seine Lyrik. Hier setzt sich ein Autor mit dem poetischen Erbe auseinander und weiß es auf die Gegenwart zu beziehen. Engelken will mit seinen Versen »blühende Landschaften aufhängen, ganz undeutsch« und »die Lebenden aufwecken, sie fragen, warum sie so ruhelos sind«.

Mal in freien Versen, mal mit Wortspielen oder Bildgedichten: Hier präsentiert sich auf vielen Seiten ein vielseitiger Lyriker, einer, der in keine Schublade passt.

Der Autor

Christian Engelken wurde 1965 in Hannover geboren. Studium der Germanistik, Musikwissenschaft und Philosophie in Göttingen und Hamburg. Kaufmännische Ausbildung. Tätigkeiten u. a. im Lektorat eines Verlages und in der Unternehmensverwaltung. 2009 erschien sein Buch »Die Neuvermessung Hildesheims«, zu dem es 2010 im Hildesheimer Lyrikpark eine Installation gab. Weitere Veröffentlichungen u. a. in Anthologien und Zeitschriften.
www.christian-engelken.de

 

Kurvendiskussion

Die Menschen werden immer mehr,
die Kurven steigen immer schneller.

Die Deutschen werden weniger,
die Kurven zeigen in den Keller.

Ich liebe diese Kurven nicht.

Die Welt wird immer wärmer, doch
Europa wird vielleicht vereisen.

Der Weise sagt zu Kurven nur:
Wohin sie weisen, wird sich weisen.

Ich liebe diese Kurven nicht.

Wie tröstlich sind mir, wenn ich nachts
aus solchen Albträumen erwache,

die Kurven deines Körpers! Fast,
als wär’s die letzte runde Sache.

Und diese Kurven lieb’ ich dann!

 

Christian Engelken
Kurvendiskussion
Gedichte
130 Seiten, Broschur
EUR 12,80 [D]
Januar 2011
ISBN 978-3-939777-55-7

 

Infoblatt Engelken: Kurvendiskussion als PDF

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Poesie 21, Poesie 21 – ediert von Anton G. Leitner im Verlag Steinmeier, Deiningen