Renate Schön: In deinen Pupillen nächtige ich

Renate Schön: In deinen Pupillen nächtige ich

12,80 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Produktdatenblatt
Lieferzeit: 1-5 Tag(e)

Beschreibung

A. G. Leitner (Hg.) / Verlag Steinmeier, Deiningen, September 2007
82 Seiten, Broschur


»Noch sind Wege zu gehen. Auf ins flammende Neuland!«
Renate Schön


Eine poetische Zeitreise – »gemeinsam in einem Atemzug«!

Ob knisternde Wildseide, verführerisches Lipgloss oder duftendes Fallobst auf Fenstersimsen: Renate Schöns Verse umspielen alle Sinne mit »Nuancen der Lust«.

In den dichten und hintergründigen Stimmungsbildern geht Erotik oft Hand in Hand mit der Erinnerung. Auf kokette Flirts folgen Betrachtungen über die Flüchtigkeit alles Schönen. Haikus und freirhythmische Gedichte beschwören die Magie des Augenblicks. Die Autorin legt poetische Spuren quer durchs »Dickicht der Zeit«, um immer wieder »flammendes Neuland« zu finden.

Die Autorin


Renate Schön wurde 1931 in Wertingen (Schwaben) geboren und war nach ihrer Approbation bis 1986 als Zahnärztin tätig. Sie veröffentlichte bislang mehrere Lyrik- und Prosabände, zuletzt »Inka und Tinta. Märchen« (Medu Verlag, 2006). Ihre Texte stellte sie in zahlreichen Lesungen vor, unter anderem auf der Frankfurter Buchmesse, in Budapest und in der Schweiz.


Renate Schön liest »Wunschdenken« (Videoclip auf YouTube, Kanal poesie21clips)


Jahreszeiten, unabhängig

Monat für Monat zählt er
auf ihrer Gesichtswiese Sommersprossen
und findet kein Ende.


Stimmen

Vor uns Landschaft,
zerredet. Noch lebt,
was geschieht,

sind wir geboren
aus Worten. Der Mund
entfremdet, die Luft

dürstet. Wir gehen
zu zweit, erdwärts
im Blattwerk der Tage.


Renate Schön
In deinen Pupillen nächtige ich
82 Seiten, Broschur
€ 12,80 [D] September 2007
ISBN 978-3-939777-19-9


Alle Informationen zu In deinen Pupillen nächtige ich zum Download (PDF)