Till Rodheudt: sub specie aeternitatis

Artikel-Nr.: 099-07

Die Lieferzeit beträgt ca. 1 bis 5 Werktage.

12,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


»könnte ich das auge sein
ein auge über der zeit«
Till Rodheudt

 

»fingerfertig reisen buch / staben durch den raum«

Wenn »eine verbrannte lebensplanung« und die »unfertigen / versuche verschwinden wie flüchtige fischer / dörfer«, dann ist ein Verskünstler am Werk, der sich niemals mit der Oberfläche der Wörter zufriedengibt, sondern die Sprache auf ihren innersten Gehalt hin abklopft. Der Lyriker Till Rodheudt legt zwei Jahre nach seinem Debüt »zwischen den beats« einen weiteren wortgewaltigen Gedichtband vor.

In einem nicht abreißenden Fluss aus Gedanken, verfasst in konsequenter Kleinschreibung und durchwegs in Fließtext, schreiben sich diese Gedichte ins Gedächtnis ein, mal mit feinen Nadelstichen, mal mit kraftvollem Nachdruck, immer aber messerscharf analytisch in ihrer geschliffen klaren Poesie: »meine wasserblasen sind paukenschläge / sprich abgeschminkte stürme«. Eine Stimme, die bleiben wird!

 

Der Autor

Till Rodheudt, geboren 1974 in Köln, studierte Germanistik und Philosophie in Bonn und Frankfurt am Main, u. a. bei Alfred Schmidt. Er legte eine Veröffentlichung über Ernst Jünger vor. Von 2001 bis 2020 war er in verschiedenen Managementrollen in Personaldienstleistungskonzernen in Frankfurt am Main und Düsseldorf tätig. Till Rodheudt lebt heute mit seiner Familie am Niederrhein. Sein erster Band »zwischen den beats« erschien 2019, »sub specie aeternitatis« ist seine zweite Publikation.

 

 

entfernte nähe dein blumenhaar versteckt
in der grauen residenz hinter dem pferde
geruch bei den zwiebeltürmen & schnee
glöckchen in der laptoplounge es kühlt das
nasenspray uns nach dem spaziergang
durch den kahlen hofgarten mit dem
eingebildeten löwenknurren mit dem ab
gesoffenen kgl. märchenmann & du die
eine erscheinung stöckelst körperwarm
durch meine einsilbigkeit mit jod für den fall
 

 

mein schmerz hat einen namen er klingt
nach dir ich schrei ihn dir ins gesicht voller
scham & verstecke ihn unter deinem
lippenstift den mondänen fingernägeln

mein schmerz heisst wie du er ist durch
deine ohren gestochen er springt heute
nacht von tür zu tür er weiss er wird dich
nicht finden mein schmerz sieht aus wie du 

 


wasp182b milchstrassenfern leuchtender rest
extrasolarer einsamkeit umkreist hinter dem
sichtbaren das umgedrehte versprechen der
magellanschen wolken mittelohrig & ausgelagert
in einer unverstandenen skala eines kalten hier &
in der welt als wille & vorstellung tanzen füsse
tiktok

 


Till Rodheudt
sub specie aeternitatis
Gedichte
104 Seiten, Hardcover mit Fadenheftung
€ 12,80 [D], Juli 2021
ISBN 978-3-943599-84-8

 

Alle Informationen zu sub specie aeternitatis zum Download (PDF)

Pressemitteilung zu »sub specie aeternitatis« zum Download (PDF) 

Buchvorstellung auf DAS GEDICHT blog

 

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Poesie 21, Poesie 21 – ediert von Anton G. Leitner im Verlag Steinmeier, Deiningen, Herzlich willkommen bei Poesie 21!